Drucken

Konzertkasse Gerdes

Sonntag, 26.11.2017, 18:00 Uhr

HON TRIO * Kammermusik vom Feinsten

Ernst-Barlach-Haus, Baron-Voght-Str. 50a

HON TRIO * Kammermusik vom Feinsten

 

Klang & FORM

KONZERTE UND THEATER im ERNST BARLACH HAUS

 

1996 wurde die Reihe Klang & FORM ins Leben gerufen. Sie entstand aus der Idee, in enger Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Veranstaltungen zu entwickeln, die speziell auf das Ernst Barlach Haus zugeschnitten sind. Zugleich sollte sie Nachwuchskünstlern die Möglichkeit bieten, unter professionellen Bedingungen Bühnenerfahrung zu sammeln. Seither hat sich Klang & FORM als Forum für herausragende Talente und besondere Programme einen Namen gemacht. Meist werden die Aufführungen von den Interpreten oder Professoren der Hochschule für Musik und Theater moderiert.

 

HON TRIO

JIAE PARK, Violine

JAKOB CHRISTOPH KUCHENBUCH, Violoncello

DANA PARKHOMENKO, Klavier

Kammermusik vom Feinsten

 

Das beim Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Wettbewerb mit dem Preis des Bundespräsidenten ausgezeichnete HON Trio spielt Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy, Dimitri Schostakowitsch und Svetoslav Karparov.

 

Daria Parkhomenko, Jakob Christoph Kuchenbuch und Jiae Park haben das Trio HON im Jahr 2016 gegründet. Alle drei Künstler sind Masterstudenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und bereits vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe. Ende Januar diesen Jahres konnten sie den großen Erfolg des „Preises des Bundespräsidenten" im Rahmen des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb in Berlin für sich verzeichnen.

Biografien:

Daria Parkhomenko (Klavier), geboren 1991 in Rostow am Don, studierte u. a. am Rostower Rachmaninow-Konservatorium bei Prof. Sergei Osipenko und an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg in der Klasse von Prof. Stepan Simonyan. Daria spielt Solorecitals, Konzerte mit Kammerduo und Klaviertrio in verschiedenen Musikzentren in Russland, Italien, Spanien, Griechenland, Litauen, Deutschland, Schweiz. Sie hat an internationalen Festivals wie "The faces of modern pianism" (St. Petersburg, Russland), Schleswig Holstein Festival und Festspiele Mecklenburg-Vorpommern teilgenommen. Sie spielte mit Norddeutschen Philarmonie Rostock, Litausche Nationale Philarmonie Vilnius, Kaunas Philarmonie, Estlische Nationale Philarmonie. Hierbei spielt sie mit den Dirigenten u.a. Wojciech Rajski, Modestas Barkauskas, Jung Hung Park, Arvo Volmer.

Die in Südkorea geborene Jiae Park (Geige) erhielt ihre Ausbildung u. a. an der Seoul Arts High School, an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Gorjan Kosuta und bei Prof. Tanja Becker-Bender sowie bei Prof. Andreas Röhn an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Jakob Christoph Kuchenbuch (Cello), geboren 1994, lernte u. a. in der Klasse von Prof. Tim Stolzenburg an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und studiert zurzeit bei Prof. Bernhard Gmelin ebenfalls an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Solistisch als auch kammermusikalisch konzertierte er bereits u.a. bei Lunchkonzerten in der Berliner Philharmonie (2011,2013 und 2014), beim Victoria Festival of Arts (Malta) 2013 und bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten 2013 mit dem Konzert von Edward Elgar und war Kammermusikpartner von Viviane Hagner (Violine) im Rahmen der Konzertreihe „Jugend musiziert – das Fest" im Konzerthaus Berlin (2013).

 

Preiskategorie: € 15,-- inkl. Vorverkauf

 

zurück zur Liste

2017-11-26 18:00:00
2017-11-26 18:27:00

Veranstaltungen