Drucken

Konzertkasse Gerdes

Freitag, 08.09.2017, 20:00 Uhr

RUND UM LUTHER - FUNDSTÜCKE * Lions Club Fontenay präsentiert Lesung mit JOVITA DERMOTA

KRYPTA i.d.Hauptkirche St.Michaelis

RUND UM LUTHER - FUNDSTÜCKE * Lions Club Fontenay präsentiert Lesung mit JOVITA DERMOTA

 DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER ABGESAGT.

 

 

 

 

LIONS CLUB Fontenay präsentiert:

 

ZUM REFORMATIONSJÜBILÄUM

 

RUND UM LUTHER - FUNDSTÜCKE

 

mit

JOVITA DERMOTA, Lesung

ADRIANA VON FRANQUE, Klavier

 

LUTHER und die Welt im Umbruch sind kommunizierende Gefäße, ein extremer Mensch und eine extreme Zeit. Ein Netz von Briefen, in alle Welt und von aller Welt, über die zunehmend sich verschärfende Eigendynamik der Reformation, vermischt mit privaten Miniaturen: über die Träume Albrecht Dürers und des Reformationsgedicht "eine Wittenbergisch Nachtigall", von dem Schuster und Dichter Hans Sachs; vom tragischen Ende von Thomas Münzer, einem einstigen Freund und Mitstreiter, der sich zunehmend fanatisiert auf die Seite der marodierenden Bauern stellt, während Luther einen wütenden Traktat gegen den Bauernaufstand verfaßt. Von den süffisanten Kommentaren von Erasmus von Rotterdam anlässlich Luthers Hochzeit, bis zum Einfall der Türken: "Kopf ab vor Wien" - die Weltgeschichte als Atempause für Luther und die drohende Auslieferung nach Rom. Vom aufgebrachten Mob vor der Klosterpforte in Nürnberg, der die Herausgabe der angeblich gefangenen Novizinnen fordert. Luther und die Juden, ein wahrhaft weites Feld; Luther, der seinem Sohn Märchen erzählt und mit seinen Gästen deutsche Lieder singt...FUNDSTÜCKE: EIN SCHNITT DURCH DIE ZEIT, QUERVERBINDUNGEN, DIE DEN RISS SICHTBAR MACHEN, DER DIE GESELLSCHAFT DRAMATISCH SPALTET UND NACHHALTIG VERÄNDERT.

JOVITA DERMOTA lebt und arbeitet als Schauspielerin in München und Wien. Engagements führten sie an die Münchner Kammerspiele, das Schauspielhaus Zürich und das Residenztheater München. Sie entwickelte Soloproduktioen zu Persönlichkeiten wir Clara Schumann und Ingeborg Bachmann. 1999 erhielt sie das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.

 

Die deutsch-bolivianische Pianistin Adriana von Franqué wurde 1993 in Berlin geboren. Sie ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ in allen    Wettbewerbsebenen. Mit 18 Jahren wurde sie mit dem Butterfly Communications Klavierpreis und dem Klassikpreis des Rotary Clubs Berlin für die herausragende Interpretation vierhändiger    Klavierliteratur zusammen mit dem Pianisten Rasjsjadi Hidajat ausgezeichnet. 2012 machte sie ihr Orchesterdebüt unter der Leitung von Jürgen Peters. Zu einem Höhepunkt ihrer zahlreichen Auftritte    zählt die Eröffnung der Ausstellung „Dialog mit der Zeit – Die Kunst des Alterns“, die sie 2015 gemeinsam mit dem Bundespräsidenten Joachim Gauck im Museum für Kommunikation eröffnete. Im März    2016 debütierte Adriana von Franqué in Polen mit dem Symphonieorchester Kielce unter der Leitung von Alessandro Crudele.

 

EINHEITSPREIS: Eur 26,-- zzgl. Vorverkaufsgebühr

zurück zur Liste

2017-09-08 20:00:00
2017-09-08 21:00:00

Veranstaltungen