Drucken

Konzertkasse Gerdes

Freitag, 26.01.2018, 20:00 Uhr

DIVAN OF SONG: LIED & OBJEKT * 1.ABEND * LIEDERABEND DANIEL JOHANNSEN, Tenor und BURKHARD KEHRING, Klavier

Spiegelsaal im Museum f. Kunst und Gewerbe

DIVAN OF SONG: LIED & OBJEKT * 1.ABEND * LIEDERABEND DANIEL JOHANNSEN, Tenor und BURKHARD KEHRING, Klavier

 

DIVAN OF SONG:

LIED & OBJEKT

 

Drei ausgewählte Objekte der kostbaren Orientsammlung im Museum für Kunst und Gewerbe werden zu Paten für die drei Hamburger Konzertabende des globalen Liedprojekts "Divan of Song". Die vom Liedpianisten Burkhard Kehring kuratierte neue Liederabendreihe mit international erfolgreichen Gesangstalenten der jüngeren Generation verschmilzt asiatische und europäische Elemente zu einem vielfarbigen "Bazar der Musik und Dichtung".

 

1.ABEND:

DIE SASSANIDISCHE WEINKARAFFE

LIEDERABEND mit

DANIEL JOHANNSEN, Tenor

BURKHARD KEHRING, Klavier

 

Im Zeichen der "Sassanidischen Weinkaraffe", eines antiken Ausstellungsobjekts aus dem persischen Raum, steht das Auftaktkonzert am 26. Januar. Prof. Burkhard Kehring führt ab 18.30 in die Thematik des Liederabends ein und begleitet anschließend den jungen, international bereits sehr erfolgreichen österreichischen Tenor Daniel Johanssen. Auf dem Programm stehen Liedkompositionen nach persischen Dichtern (u.a. Louis Spohr, Hugo Wolf, Boris Blacher, Othmar Schoeck) sowie das "Reisebuch aus den österreichischen Alpen" von Ernst Krenek.

 

Daniel Johannsen Der österreichische Tenor gehört zu den meistgefragten Evangelisten seiner Generation. Nach der Ausbildung zum Kirchenmusiker studierte er Gesang bei Margit Klaushofer und Robert Holl in Wien; er war Meisterschüler von Dietrich Fischer-Dieskau, Nicolai Gedda sowie Christa Ludwig und ist Preisträger des Bach-, Schumann-, Mozart- und Wigmore-Hall-Wettbewerbs. Seit
seinem Début 1998 führen ihn Auftritte als Konzert-, Lied- und Opernsänger mit Werken aller Epochen in die großen Musikzentren Europas, Nordamerikas und Japans. Er ist zu Gast bei zahlreichen bedeutenden Festivals (Styriarte Graz, Prager Frühling) und musiziert unter der Leitung namhafter Dirigenten wie Hans-Christoph Rademann und Bertrand de Billy z. B. mit den Wiener Philharmonikern oder dem Gewandhausorchester Leipzig. Auf der Bühne ist der lyrische Tenor, den Engagements etwa an das Münchner Gärtnerplatztheater, die Oper Leipzig oder die Volksoper Wien führten, mit Mozart-Partien, mit Werken des Barock, des 20. Jahrhunderts und der Moderne, aber auch in einigen Operettenrollen zu erleben. Im Liedbereich arbeitet der Sänger u. a. mit Graham Johnson und Charles Spencer zusammen. Zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- sowie preisgekrönte CD-Aufnahmen dokumentieren seine
künstlerische Arbeit.

2017/18 ist Daniel Johannsen neuerlich zu Gast bei der Styriarte Graz, der Sächsischen Staatskapelle sowie erstmals beim Gstaad
Menuhin Festival. Konzerte führen ihn etwa ins Auditorio Nacional de Música Madrid und in die Hamburger Elbphilharmonie. An der Volksoper Wien wird er als Graf Almaviva in Rossinis „Barbier von Sevilla" sowie am Tiroler Landestheater in der Hauptrolle des Nadir im Singspiel-Pasticcio „Der Stein der Weisen" zu erleben sein.

EINHEITSPREIS: FREIE PLATZWAHL   Eur 15,-- inkl.aller Gebühren!

zurück zur Liste

2018-01-26 20:00:00
2018-01-26 20:46:00

Veranstaltungen