Drucken

Konzertkasse Gerdes

Montag, 19.02.2018, 19:30 Uhr

FABERGÉ QUINTETT : Von Paris nach Prag....

Kulturkirche - St. Johannis Altona

FABERGÉ QUINTETT : Von Paris nach Prag....

 

FABERGÉ QUINTETT

Rodrigo Reichel (Violine)

Xabier de Felipe Prieto (Violine)

Erik Wenbo Xu (Viola)

Sven Forsberg (Violoncello)

Peter Schmidt (Kontrabass)

 

Von Paris nach Prag....

 Kammermusik mit Kontrabass: Auf die hat sich das fabergé - quintett spezialisiert, denn in der Kammermusik ist der Kontrabass eine echte Rarität. Außerhalb des Orchesters wurde das tiefste Streichinstrument von den meisten Komponisten weitgehend ignoriert, obwohl einige wenige Komponisten erfolgreich vorgemacht haben, wie schön das klingen kann: Z.B. Antonín Dvorák mit seinem Streichquintett. Bleibt man in dem Genre und sucht nach weiteren Werken in dieser Besetzung, stellt man erfreut fest, dass es eine Vielzahl von wunderbaren Stücken gibt, die aber heute leider gänzlich unbekannt sind und kaum gespielt werden.  Nun werden einige dieser Perlen in der Kulturkirche Altona zu hören sein:

Programm - Änderung vorbehalten - :

Luigi Boccherini: Streichquintett in F-Dur, op. 39/2 G 338  
Eugéne Walckiers: Streichquintett Nr. 4 in A-Dur, op. 108
Antonin Dvorak: Streichquintett in G-Dur, op. 77

 

Das fabergé - quintett aus Hamburg - ein Streichensemble aus Mitgliedern des NDR-Elbphilharmonie-Orchesters - wurde benannt nach dem russischen  Goldschmied und Juwelier Peter Carl Fabergé, dem Vater der legendär  kunstvollen Fabergé-Eier. Gleich die Debüt-CD des Ensembles mit  Ersteinspielungen von drei Streichquintetten  Adolphe Blancs wurde  2014 mit einem ECHO Klassik in der Kategorie Kammermusikeinspielung des  Jahres (19. Jahrhundert/Streicher) ausgezeichnet. Im selben Jahr  erschien die zweite CD des Ensembles mit den Klavierquintetten von Ralph Vaughan Williams und Hermann Goetz, welche ebenfalls große Beachtung  fand. Sie konzertieren weltweit in namhaften Kammermusikreihen und  werden nun am 19.02.2018 mit ihrem Programm „Von Paris nach Prag….“ in  der Kulturkirche Altona zu hören sein.

 

Von Anfang bis Ende ist für Snacks und Getränke gesorgt     

 

Preiskategorie: Einheitspreis/unnumeriert  15,-- zzgl.Vorverkaufsgebühr

 

DIE VERANSTALTUNG WIRD GEFÖRDERT DURCH DIE HANS-KAUFFMANN-STIFTUNG

 



zurück zur Liste

2018-02-19 19:30:00
2018-02-19 20:40:00

Veranstaltungen